Institut für Internationales Privatrecht und Verfahrensrecht

Institutsleitung

Prof. Dr. Alexander R. Markus

Dozent / Direktor Institut, Ordinarius für Schweizerisches und Internationales Zivilverfahrensrecht, Schiedsgerichtsbarkeit, Schuldbetreibungs- und Konkursrecht, sowie Internationales Privatrecht

Department für Privatrecht

Telefon
+41 31 684 37 41
E-Mail
alexander.markus@civpro.unibe.ch
Büro
D 219
Postadresse
Institut für Internationales Privatrecht
und Verfahrensrecht
Schanzeneckstrasse 1
Postfach 3444
CH-3001 Bern
Sprechstunde
Nach Vereinbarung

Neben der schweizerischen ZPO setzt sich Prof. Alexander Markus im Schwerpunkt mit Fragen des internationalen Zivilverfahrensrechts (u.a. Lugano-Übereinkommen sowie auch dessen Verhältnis zu SchKG und ZPO, internationale Rechtshilfe, internationales Insolvenzrecht), des internationalen Privatrechts und der Schiedsgerichtsbarkeit auseinander.

Bücher/Books:

Internationales Zivilprozessrecht, 2. Aufl. Bern 2020 (541 S.)

Samuel P. Baumgartner / Annette Dolge / Alexander R. Markus / Karl Spühler
Schweizerisches Zivilprozessrecht und Grundzügen des internationalen Zivilprozessrechts
10. Aufl. des von Oscar Vogel gegründeten Werks, Bern 2018 (497 S.)

Alexander R. Markus / Lorenz Droese
Zivilprozessrecht
Zürich/Basel/Genf 2018 (324 S.)

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus
Internationales Zivilprozessrecht (unter Einbezug der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit), Entwicklungen 2016
Bern 2017

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus
Internationales Zivilprozessrecht (unter Einbezug der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit), Entwicklungen 2015
Bern 2016

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus
Internationales Zivilprozessrecht (unter Einbezug der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit), Entwicklungen 2014
Bern 2015

Internationales Zivilprozessrecht
Bern 2014 (498 S.)

Danielle Gauthey / Alexander R. Markus
L'entraide judiciaire internationale en matière civile
Bern 2014

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus
Internationales Zivilprozessrecht, unter Einbezug der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit, Entwicklungen 2013
Bern 2014

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus
Internationales Zivilprozessrecht, unter Einbezug der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit, Entwicklungen 2012
Bern 2013.

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus
Internationales Zivilprozessrecht, unter Einbezug der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit, Entwicklungen 2011
Bern 2012

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus
Internationales Zivilprozessrecht, unter Einbezug der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit, Entwicklungen 2010
Bern 2011

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus
Internationales Zivilprozessrecht, unter Einbezug der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit, Entwicklungen 2009
Bern 2010

Tendenzen beim materiellrechtlichen Vertragserfüllungsort im internationalen Zivilverfahrensrecht
Basel/Genf/München 2009
hier

UNO-Konvention über unabhängige Garantien und stand-by letters of credit
Schweizer Schriften zum Bankrecht Bd. 46, Zürich 1997

Lugano-Übereinkommen und SchKG-Zuständigkeiten: Provisorische Rechtsöffnung, Aberkennungsklage und Zahlungsbefehl
Diss. Basel 1996

Lugano-Übereinkommen und SchKG-Zuständigkeiten: Provisorische Rechtsöffnung, Aberkennungsklage und Zahlungsbefehl
zweite, leicht überarbeitete Auflage der Diss. Basel 1997

Herausgeberschaften/Editor:

Alexander R. Markus / Florian Eichel / Christoph Hurni (Hrsg.)
Zehn Jahre ZPO - Zwischenstand und Perspektive.
146 S., Bern 2022

Alexander R. Markus / Florian Eichel / Christoph Hurni (Hrsg.)
Schneller Weg zum Recht. Praktische Herausforderungen ausgewählter Summarverfahren.
135 S., Bern 2020

Alexander R. Markus / Florian Eichel / Rodrigo Rodriguez (Hrsg.)
Der handelsgerichtliche Prozess, Chancen und Gefahren - national und international, mit Beiträgen von Johann Zürcher, Nicolas von Werdt, Alexander Brunner, Christian Josi und Pascal Grolimund
114 S., Bern 2019

Alexander R. Markus / Rodrigo Rodriguez (Hrsg.)
Rechtshängigkeit – national und international, mit Beiträgen von Jürgen Brönnimann, Miguel Sogo, Frédéric Krauskopf/Emanuel Bittel und Felix Dasser
102 S., Bern 2019

Alexander R. Markus / Stephanie Hrubesch-Millauer / Rodrigo Rodriguez (Hrsg.)
Zivilprozess und Vollstreckung national und international - Schnittstellen und Vergleiche
Festschrift für Jolanta Kren Kostkiewicz, 845 S., Bern 2018

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus / Rodrigo Rodriguez (Hrsg.)
Das Rechtsbegehren im Zivilverfahren: Theoretische Fragen, praktische Antworten, mit Beiträgen von Ramon Mabillard, Frédéric Krauskopf, Stephanie Hrubesch-Millauer, Christina Schmid Tschirren und Franco Lorandi
168 S., Bern 2016

Andreas Furrer / Alexander R. Markus / Ilaria Pretelli (Hrsg.)
Die Herausforderungen des Europäischen Zivilverfahrensrechts für Lugano- und Drittstaaten / The Challenges of European Civil Procedural Law for Lugano und Third States
Zürich 2016

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus / Rodrigo Rodriguez (Hrsg.)
Das Schlichtungsverfahren nach ZPO, mit Beiträgen von Marlis Koller-Tumler, Isaak Meier, Doris Müller, Claude Schrank und Andrea Zogg
109 S., Bern 2016

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus / Rodrigo Rodriguez (Hrsg.)
Schnittstellen zwischen Zivilprozess und Strafverfahren, mit Beiträgen von Emanuel Bittel, Janos Fabian, Pascal Grolimund, Frédéric Krauskopf und Niklaus Ruckstuhl
85 S., Bern 2014

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus / Rodrigo Rodriguez (Hrsg.)
Rechtsöffnung und Zivilprozess – national und international, mit Beiträgen von Rainer Egli, Martin Kaufmann, Hansjörg Peter, David Rüetschi, Georg Zondler
129 S., Bern 2013

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus / Rodrigo Rodriguez (Hrsg.)
Beweisrecht der neuen ZPO: Chancen und Risiken, mit Beiträgen von Jürgen Brönnimann, Daniele Favalli, Christoph Leuenberger, Heinrich Andreas Müller, Denis Tappy
Bern 2012

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus / Rodrigo Rodriguez (Hrsg.)
Vorsorglicher Rechtsschutz, Vorsorgliche Massnahmen im internationalen Kontext, offene Fragen im neuen Arrestrecht und Sicherungsmassnahmen der ZPO, mit Beiträgen von Isabelle Chabloz, Richard Gassmann, Pascal Grolimund, Jürg Roth, Daniel Staehelin
124 S., Bern 2011

Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus / Rodrigo Rodriguez (Hrsg.)
Internationaler Zivilprozess 2011, Zusammenspiel des revLugÜ mit dem revSchKG und der schweizerischen ZPO, mit Beträgen von Jürgen Brönnimann, Felix Dasser, Alexander R. Markus, Rodrigo Rodriguez, Daniel Staehelin, Walter A. Stoffel,
152 S., Bern 2010

Alexander R. Markus / Andreas Kellerhals / Monique Jametti Greiner (Hrsg.)
Das Haager Trust-Übereinkommen und die Schweiz
Zürich 2003

Schriften zum schweizerischen Zivilprozessrecht (zus. mit Stephen V. Berti et al.), Zürich.

Schriften des Instituts für internationales Privatrecht und Verfahrensrecht CIVPRO (zusammen mit Jolanta Kren Kostkiewicz und Rodrigo Rodriguez).

Publikationen in wissenschaftlichen Kommentaren, wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelwerken/Publications in Commentaries, Scientific Journals and Books:

2022

Alexander R. Markus / Melanie Huber-Lehmann / Ivan Ruprecht, Rechtsprechung zum Lugano-Übereinkommen (2021)
SRIEL 2/2022, S. 259-315.

Zivilprozessrechtsvereinheitlichung in der Europäischen Union aus Schweizer Sicht, in: Burkhard Hess (Hrsg.), Europäische Modellregeln für Zivilverfahren – Prozessfinanzierung, Bielefeld 2022, S. 43-62.

2021

Heinrich Nagel/Peter Gottwald (Hrsg.), Internationales Zivilprozessrecht, 8. Aufl. Köln 2020 (Rezension)
ZZP 4/2021, S. 502 f.

Florian Eichel / Alexander R. Markus / Loic Stucki, BGer 5A_910/2019 : Schiedsfähigkeit bei Konkurs im hängigen Verfahren
ZZZ 56/2021, S. 784-792.
hier

Kommentar zum Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs (Hrsg. Daniel Staehelin/Thomas Bauer/Franco Lorandi), 3. Aufl. Basel 2021, Art. 159-165.

Kommentar zum Lugano-Übereinkommen (Hrsg. Felix Dasser/Paul Oberhammer) 3. Aufl. Bern 2021: vor Art. 1 LugÜ, vor Art. 22 LugÜ, Art. 22 Ziff. 5 LugÜ.

Alexander R. Markus / Ivan Ruprecht, Rechtsprechung zum Lugano-Übereinkommen (2020)
SRIEL 2/2021, S. 313-365.

Grenzüberschreitende Verarrestierung von Bankkonten in der Schweiz und die EU-Kontenpfändungsverordnung
IPRax 3/2021, S. 290–298.

2020

Alexander R. Markus / Melanie Huber-Lehmann
Erteilung und Entzug der Vollstreckbarkeit - Zuständigkeit de lege lata und de lege ferenda
AJP/PJA 12/2020, S. 1555-1569.

Alexander R. Markus / Melanie Huber-Lehmann
Rechtsprechung zum Lugano-Übereinkommen (2019)
SRIEL 2/2020, S. 295-334.

2019

Rechtshängigkeit  und Schlichtungsverfahren nach EuGH - C-467/16
Schlömp, GPR 2/2019, S. 60-66

Rechtsprechung zum Lugano-Übereinkommen
SRIEL 1/2019, S. 67-100

Daniel Girsberger (Hrsg.)
Internationales Privatrecht, Besonderer Teil, Schweizerisches Privatrecht, Bd. XI, 2. Teilband, Basel 2018 (Rezension)
AJP 2/2019, S. 275

2018

Gerichtsstände grenzüberschreitender Einzelverfahren im Internationalen Insolvenzrecht der Schweiz, Aussonderungs-, Admassierungs- und Forderungseinziehungsklage unter dem revidierten IPRG
in: Susan Emmenegger / Stephanie Hrubesch-Millauer / Frédéric Krauskopf/Stephan Wolf (Hrsg.)
Brücken bauen, Festschrift für Thomas Koller Bern 2018, S. 615-641
hier 

Kurt Siehr / Alexander R. Markus
Internationales Kindesrecht, Kommentar zu den Art. 66-85 IPRG
in: Markus Müller-Chen/Corinne Widmer (Hrsg.), Zürcher Kommentar zum IPRG
S. 1249-1800, 3. Aufl. Zürich 2018

Ohne Hilfskonkurs - ein Paradigmenwechsel im internationalen Insolvenzrecht der Schweiz
in: Alexander R. Markus/Stephanie Hrubesch-Millauer/Rodrigo Rodriguez, Zivilprozess und Vollstreckung national und international - Schnittstellen und Vergleiche, Festschrift für Jolanta Kren Kostkiewicz
Bern 2018, S. 211-244
hier 

Alexander R. Markus / Melanie Huber-Lehmann
Rechtsprechung zum Lugano-Übereinkommen (2017)
SRIEL 2018, S. 75-110

Alexander R. Markus / Melanie Huber-Lehmann
Zivilprozessuale Grundsätze der Sachverhaltsermittlung - Substantiierung und richterliche Fragepflicht
ZBJV 4/2108, S. 269-296

Alexander R. Markus / Melanie Huber-Lehmann
Partielle oder asymmetrische Untersuchungsmaxime, Note zu BGer v. 7. Dezember 2017 4A_229/2017
SZZP 2/2108, S. 91 f.
hier 

Aktuelles aus dem internationalen Zivilverfahrensrecht
in: Annette Dolge (Hrsg.), Updates und neueste Entwicklungen im schweizerischen und internationalen Zivilprozessrecht
Zürich / Basel / Genf 2018, S. 1-14

Alexander R. Markus / Zina Conrad
Einstweiliger Rechtschutz - international
in: Pascal Grolimund / Alfred Koller / Leander D. Loacker / Wolfgang Portmann, Festschrift für Anton K. Schnyder
Zürich 2018, S. 235-250
hier

2017

Alexander R. Markus / Frauke Renz
Schlichter sind nach LugÜ Richter
AJP 11/2017, S. 1350-1358
hier 

Turbulenzen zwischen Brüssel und Lugano: Schweizerische Insolvenz und ausländischer Zivilprozess in der Praxis des Bundesgerichts
AJP 3/2017, S. 287-299
hier 

Rechtsprechung zum Lugano-Übereinkommen (2016)
SRIEL 1/2017, S. 103-132

Alexander R. Markus / Melanie Lehmann
Zivilprozessuale Grundsätze der Sachverhaltsermittlung - Substantiierung und richterliche Fragepflicht
ZBJV 154/2018, S. 269-296

Alexander R. Markus/Eva Jüptner
Rechtschutz / Gerichtliche Zuständigkeit und Anerkennung und Vollstreckung
in: Alexander Brunner / Peter-Christian Müller-Graff / Dirk Trüten / Tobias Baumgartner (Hrsg.)
Verbrauchervertragsrecht der Europäischen Union, Zürich 2017, S. 355-436

2016

Rechtsöffnung in internationalen Konstellationen - Zuständigkeitsfragen
ZZZ 2016, S. 147-156

Revision des 11. Kapitels IPRG: Ausländische Zivilprozesse und Schweizer Insolvenz
in: Florence Guillaume / Ilaria Pretelli (éds),
Les nouveautés en faillite transfrontalière et les banques et les assurance den face aux tiers, Zürich 2016, S. 23-46
hier 

Rechtsprechung zum Lugano-Übereinkommen (2015)
SZIER 1/2016, S. 161-190
hier 

Entscheid des EuGH in Gazprom OAO - West Tankers distinguished. Zum Verhältnis des Gerichtsstandssystems von Brüssel und Lugano zur Internationalen Schiedsgerichtsbarkeit
AJP 2/2016, S. 199-207
hier 

2015

Danielle Gauthey / Alexander R. Markus
Zivile Rechtshilfe und Art. 271 Strafgesetzbuch
ZSR 2015, S. 355-398
hier 

Erfüllungsortsvereinbarungen und Konzentrationsprinzip beim Vertragsgerichtsstand unter dem System von Brüssel und Lugano, zu BGE 140 III 170
IPRax 3/2015, S. 277-282

Alexander R. Markus / Eva Jüptner / Sosan Nawid
Internationale Zuständigkeit und anwendbares Recht bei deliktischer Schädigung durch einen Vermögensverwalter, Anmerkung zu BGH 24.6.2014 – VI ZR 315/13
LMK Beck München 2015, 367142

Alexander R. Markus / Daniel Wuffli
Rechtskraft und Vollstreckbarkeit: Zwei Begriffe, ein Konzept?
ZBJV 2/2015, S. 75-120
hier 

2014

Die revidierte europäische Gerichtsstandsverordnung: eine „Lugano-Sicht“
AJP 6/2014, S. 800-819
hier 

Die revidierte europäische Gerichtsstandsverordnung: eine "Lugano-Sicht"
in: Peter V. Kunz / Jonas Peter Weber / Andreas Lienhard / Iole Fargnoli / Jolanta Kren Kostkiewicz (Hrsg.),
FS "Berner Gedanken zum Recht", S. 97-133.
hier 

Alexander R. Markus/Daniel Wuffli
Probleme der negativen Feststellungsklage im internationalen Zivilprozess: Betrachtungen anlässlich BGE 138 III 174
ZSR 1/2014, S. 15-44
hier 

2013

Rechtsmittel gegen Entscheide des juge d’appui bei der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit der Schweiz
ASA-Bulletin 3/2013, S. 504-520
hier 

2012

Kommentare zu den Art. 84-90 ZPO
Heinz Hausheer / Hans Peter Walter (Hrsg.)
Kommentar zur schweizerischen Zivilprozessordung, Bern 2012, S. 906-987

Kommentare zu den Art. 194-196 ZPO
Heinz Hausheer / Hans Peter Walter (Hrsg.)
Kommentar zur schweizerischen Zivilprozessordung, Bern 2012, S. 2011-2022

Intertemporaler Anwendungsbereich der EuGVVO, zu EuGH-Urteil vom 21.06.2012 C-514/10 „Wolf Naturprodukte“
LMK 2012, becklink 340732, München 2012, S. 30-32

Die Zustellung des verfahrenseinleitenden Schriftstücks nach dem revidierten Lugano- Übereinkommen aus schweizerischer Sicht
ZSR 2012 S. 499-522
hier 

Harmonisation of the Rules of Jurisdiction regarding Defendants outside the EU: What about the Lugano-Countries?
in: Fausto Pocar / Ilaria Viarengo / Francesca C. Villata (ed.),
Recasting Brussels I, Milano 2012, S. 123-126

Die Revision der Europäischen Gerichtsstandsverordnung und das Lugano-Übereinkommen von 2007
in: Jusletter 16.4.2012
hier 

Ordnungsgeldbeschluss als Zivil- und Handelssache, zu EuGH-Urteil vom 18.10.2011 C-406/09, „Realchemie Nederland“
LMK 2/2012, becklink 328304, München 2012, S. 33-35

Schweizer Mahntitel und deren Behandlung unter dem revidierten Lugano-Übereinkommen und der EuGVVO
in: Reinhold Geimer / Rolf A. Schütze, Recht ohne Grenzen
FS für Athanassios Kaissis, München 2012, S. 653-669

2011

Les rapports entre l’arbitrage et le Règlement N° 44/2001 (Sébastian Besson), Voten Panel-Diskussion
in: Andrea Bonomi / Christina Schmid, Revision der Verordnung 44/2001 (Brüssel), Welche Folgen für das Lugano-Übereinkommen?, Zürich 2011, S. 179 ff

Abolition of Exequatur (Dorothee Schramm), Voten Panel-Diskussion
in: Andrea Bonomi / Christina Schmid, Revision der Verordnung 44/2001 (Brüssel), Welche Folgen für das Lugano-Übereinkommen?, Zürich 2011, S. 95 ff

Kommentare zu den Art. 1 LugÜ, vor Art. 22 LugÜ, Art. 22 Ziff. 5 LugÜ
Felix Dasser / Paul Oberhammer (Hrsg.)
Kommentar zum Lugano-Übereinkommen, 2. Aufl., Bern 2011

Probleme der EuGVVO-Revision: Begriff der Entscheidung und Abschaffung des Exequaturverfahrens
in: Franco Lorandi / Daniel Staehelin, Innovatives Recht, Festschrift Ivo Schwander, Zürich 2011, S. 747-768

Rodrigo Rodriguez / Alexander R. Markus
The Implementation of the Revised Lugano Convention in Swiss Procedural Law
in: Andrea Bonomi / Gian Paolo Romano, Yearbook of Private International Law 2010, p. 435-456

Provisorische Rechtsöffnung als Vollstreckungsverfahren nach Art. 22 Nr. 5 LugÜ EuGVVO? Bemerkungen zu einem Urteil des Bundesgerichts vom 7. Oktober 2010
ZZPInt 2010, S. 251-265 (= AJP 2011, S. 850-857)

Provisorische Rechtsöffnung als Vollstreckungsverfahren nach Art. 22 Nr. 5 LugÜ/rev.LugÜEuGVVO? Urteilsbesprechung BGer v. 7.10.2010 5A_36/2010, BGE 136 III 566
AJP 2011, 850-857 (= ZZPInt 2010, S. 251-265)
hier 

Alexander R. Markus / Lucas Arnet:
Gerichtsstandsvereinbarung in einem Konnossment, zu OGH 8.7.2009 – 7 Ob 18/09m
IPRax 2011, S. 283-287

2010

Zahlungsbefehl als Mahntitel nach dem revidierten Lugano-Übereinkommen
in: Jolanta Kren Kostkiewicz / Alexander R. Markus / Rodrigo Rodriguez (Hrsg.)
Internationaler Zivilprozess 2011, Zusammespiel des revLugÜ mit dem revSchKG und der schweizerischen ZPO, S. 33-79
hier 

Kommentare zu den Art. 159-165, aufbauend auf der Kommentierung von Rudolf Ottomann in der 1. Aufl.
Adrian Staehelin / Thomas Bauer / Daniel Staehelin (Hrsg.)
Kommentar zum SchKG, 2. Aufl., Basel 2010

Vertragsgerichtsstände nach Art. 5 Ziff. 1 revLugÜ/EuGVVO – ein EuGH zwischen Klarheit und grosser Komplexität
AJP 8/2010, S. 971-986

Alexander R. Markus / Sandrine Giroud
A Swiss Perspektive on West Tankers and its Aftermath. What about the Lugano Convention?
ASA-Bulletin 2/2010, p. 230-252
hier 

„Espace Lugano“: aspects choisis de la coopération civile entre l’Union européenne et l’AELE;
Christine Kaddous / Marianne Dony, D’Amsterdam à Lisbonne
Dix Ans d’espace de liberté, de sécurité et de justice, Bâle/Bruxelles/Paris 2010, p. 161-166. 2009

Alexander R. Markus / Rodrigo Rodriguez
Neuerungen in der internationalen Rechtshilfe in Zivilsachen – neue internationale Gesetzgebung und die Schweiz
in: Stephan Breitenmoser/Bernhard Ehrenzeller (Hrsg.)
Aktuelle Fragen der internationalen Amts- und Rechtshilfe, St. Gallen 2009, S. 101-161

Der zukünftige Vertragsgerichtsstand nach IPRG und seine Auslegung im Licht des revidierten Lugano-Übereinkommens oder: Staatsvertragskonforme Auslegung reloaded
in: Andrea Bonomi / Eleanor Cashin Ritaine (éds.)
La loi fédérale de droit international privé: vingt ans après, Zürich 2009, p. 87-110

2008

Kommentare zu den Art. 1 LugÜ, Art. 16 Ziff. 5 LugÜ
Felix Dasser / Paul Oberhammer (Hrsg.)
Kommentar zum Lugano-Übereinkommen, Bern 2008

Alexander R. Markus / Sandra John
Le régime des accords en matière d’obligations alimentaires sous la Convention (La Convention de La Haye du 23 novembre 2007 relative au recouvrement international des aliments destinés aux enfants et à d’autres membres de la famille)
La Lettre des juges, Tome XIV / Hiver 2008-09, p. 47 ff.

Alexander R. Markus / Sandra John
The Treatment of Maintenance Arrangements under the Convention (The Hague Convention of 23 November 2007 on the International Recovery of Child Support and Other Forms of Family Maintenance)
The Judges' Newsletter on International Child Protection, Vol. XIV / Winter 2008-09, 47 ff.

2007

Der Vertragsgerichtsstand gemäss Verordnung „Brüssel I“ und revidiertem LugÜ nach der EuGH-Entscheidung Color Drack
ZSR 3/2007, S. 319-336

La compétence en matière contractuelle selon le règlement 44/2001 "Bruxelles I" et la Convention de Lugano révisée à la suite de l'arrêt CJCE Color Drack
in: Andrea Bonomi / Eleanor Cashin Ritaine / Gian Paolo Romano (éds.)
La Convention de Lugano, Passé, présent et devenir, Zurich 2007, p. 23-40

2006

LugÜ und SchKG-Einleitungsverfahren, Bemerkungen zu BGE 130 III 285
AJP 3/2006, S. 366-370
hier 

Internationale Schiedsgerichtsbarkeit der Schweiz: vom forum running zum judgment running?
in: Benjamin Schindler (Schriftleiter), Aus der Werkstatt des Rechts, FS Heinrich Koller, Basel 2006, S. 441-453
hier 

Aktuelles zum internationalen Privat- und Verfahrensrecht
SZIER 1/2006, S. 3-13

Das schweizerische internationale Privatrecht der eingetragenen Partnerschaft
Zeitschrift für Zivilstandswesen 4/2006, S. 117-120

2005

Drittschuldners Dilemma
in: Monique Jametti Greiner / Bernhard Berger / Andreas Güngerich (Hrsg.)
FS Franz Kellerhals, Bern 2005, S. 177-197

Drittschuldners Dilemma
BlSchKG 1/2005, S. 1-19 (leicht überarbeitete Zweitpublikation)
hier 

Alexander R. Markus / Danielle Gauthey Ladner
Verfahrensrechtliche Fragen der internationalen Rechtshilfe
in: Bernhard Ehrenzeller (Hrsg.), Aktuelle Fragen der internationalen Amts- und Rechtshilfe, St.Gallen 2005, S. 55-76

2004

Rechtshilfe in Zivilsachen: ausgewählte Auszüge aus der neuen Wegleitung des Bundesamtes für Justiz
in: Rechtshilfe und Vollstreckung, Bern 2004, S. 11-28

Le droit international privé des partenariats enregistrés en Europe
in : Aspects de droit international privé des partenariats enregistrés en Europe
Zürich 2004, S. 149-152

Die Konsumentenzuständigkeiten der EuGVO und des revidierten LugÜ, besonders im E-commerce
ZZZ 2/2004, S. 181-216.

2002

Neue Entwicklungen im internationalen Zuständigkeitsrecht
in: P. Gauch / D. Thürer (Hrsg.), Zum Gerichtsstand in Zivilsachen
Zürich 2002, S. 127-145

Neue Entwicklungen bei der internationalen Rechtshilfe in Zivil- und Handelssachen
SZW 2/2002, S. 65-82

2001

Alegria Borras / Alexander R. Markus / Haris Tagaras
(1st) Report on the national case-law relating to the Lugano Convention
IPRax 3/2001, S. 262-268

Registrierte Partnerschaften: Handlungsbedarf und Handlungsmöglichkeiten im IPR
SZIER 1/2001, S. 109-123

2000

Schwerpunkte des neuen LugÜ
in: Aktuelle Probleme des nationalen und internationalen Zivilprozessrechts
Zürich 2000, S. 35-79. 1999

Der schweizerische Vorbehalt nach Protokoll Nr. 1 Lugano-Übereinkommen: Vollstreckungsaufschub oder Vollstreckungshindernis?
ZBJV 2/1999, S. 57-74
hier 

Revidierte Übereinkommen von Brüssel und Lugano: Zu den Hauptpunkten
SZW 5/1999, S. 205-232

1997-1998

Das neue UNCITRAL-Modellgesetz betreffend grenzüberschreitende Insolvenz
SZW 1/1998, S. 15-36
hier 

Zum internationalen Insolvenzrecht, Die Arbeiten der UNCITRAL an einem Modellgesetz
Der Schweizer Treuhänder 4/1997, S. 295-301

Beschleunigungsgebot und Berufungsfähigkeit bei Kinder-Rückgabeentscheiden nach Haager Übereinkommen
AJP 9/1997, S. 1085-1092

1992-1996

Die Anerkennung gesetzlicher Gewaltverhältnisse nach Art. 3 Minderjährigenschutzabkommen und Art. 82 IPRG
AJP 7/1992, S. 873-882

Provisorische Rechtsöffnung und Zuständigkeit nach dem Lugano-Übereinkommen
ZBJV 5/1995, S. 323-338

Adrian Lobsiger / Alexander R. Markus
Überblick zu den vier neuen Konventionen über die internationale Rechtshilfe
SJZ 10/1996, S. 177-192 und SJZ 11/1996, S. 202-210

Textausgabe/Text Edition:

ZPO/StPO, Schweizerisches Prozessrecht inklusive SchKG und Verwaltungsverfahrensrecht des Bundes
zusammen mit Jolanta Kren Kostkiewicz, Marianne Ryter und Brigitte Tag
1. Aufl. 2012, 2. Aufl. 2015, 3. Aufl. 2016, 4. Aufl. 2018, 5. Aufl. 2020

Buchbesprechung/Book Review

Daniel Giersberger (Hrsg.) Internationales Privatrecht, Besonderer Teil, Schweizerisches Privatrecht, Bd. XI, 2. Teilband, Helbing Lichtenhahn Verlag, Basel 2018
AJP 2/2019, S. 275.

Curriculum vitae

 

Prof. Dr. ALEXANDER R. MARKUS

Ausbildungsgang

2008                 Habilitation an der Universität Luzern.

1996                Doktor beider Rechte an der Universität Basel (summa cum laude).
                          Aus­zeich­nung mit dem Prof. Dr. Walther-Hug-Preis 1995/1996.

1990                 Rechtsanwaltspatent des Kantons Zürich.

1988                 Abschluss des Rechtsstu­diums an der Universität Bern mit dem juristischen Li­zentiat
                         (zweiter Preis der rechts- und wirtschafts­wissen­schaft­lichen Fa­kultät).

Berufstätigkeiten

2008-            Ordentlicher Professor für internationales und schweizerisches Zivil­ver­fah­rensrecht
                       und Internationales Privatrecht sowie Direktor des Instituts für internationales
                       Privatrecht und Verfahrensrecht an der Universität Bern. 

                       Rechtsgutachten für die schweizerische Bundesverwaltung, für ausländische
                       Regierungen sowie für Unternehmen, Anwälte und Private in den Bereichen des
                       internationalen Privat- und Zivilprozessrechts, des schweizerischen Zivilprozessrecht,
                       der Schiedsgerichtsbarkeit und des Internationalen Insolvenzrechts.              

2007-2008     Leiter Fach­­be­reich (Ab­teilung) Inter­na­tio­nales Privatrecht im Direktions­be­reich
                       Pri­vat­recht des BJ, umfassend einen ge­setz­ge­bungs­vorberei­ten­den Bereich
                       sowie verschiedene inter­na­tio­nale Zentral­be­hör­den, so u.a. Rechts­hilfe, 
                       Geltendmachung von Ali­menten­­an­­sprüchen, Minder­­jäh­ri­gen­­­­schutz,
                       Kindesentführungen und Adop­tio­nen;  

1991-2007      Sektionschef für internationales Privat- und Zivilprozessrecht in der Ab­tei­lung
                       für internationale Angelegenheiten des BJ (stv. Leiter der Abteilung
                       "International" 2006-2007).

1991-1997       Wissenschaftlicher Beamter, ab 1995 stv. Sektionschef in der er­wähnten Sektion.

1997-2011       Vertretung der Schweiz (Delegationsleiter, Experte) in Spe­zial­­kom­missionen und
                        diplomatischen Konferenzen der Haager Kon­ferenz für internationales Privatrecht
                        so u.a. betreffend:

                        - das Haager Gerichtsstands- und Vollstreckungs­über­ein­kom­men (Entwürfe von 1999
                          und 2001);
                        - das Haager Übereinkommen über die Gerichtsstands­ver­ein­barung;
                        - das Haager Wert­pa­pier­über­einkommen;
                        - die Revision des Statuts der Haager Konferenz;
                        - das Haager Übereinkommen über die internationale Geltendmachung der
                          Unterhaltsansprüche von Kindern und anderen Familienangehörigen;
                        - das Haager Protokoll über das auf Unterhaltspflichten anwendbare Recht.

1997-2008       Ver­tretung der Schweiz in der EU-EFTA-Arbeitsgruppe zur Re­vi­sion der
                        Über­ein­kom­men von Brüssel (EuGVÜ; heute: Europäische Ge­richts­standsverordnung
                        EuGVO) und Lugano (LugÜ)
sowie in sämt­lichen weiteren Re­visionsverhandlungen
                        u.a. mit der EG-Kommission.

                       Sekretariat und Vertretung der Schweiz bei den jährlichen Kon­fe­ren­zen des 
                       „Stän­digen Aus­schusses“ nach Prot. Nr. 2 des Lu­gano-Über­einkommens.

                       Projektleitung und schweizerische Delegationsleitung bei einer Reihe von Pro­­jekten
                       der UNO-Kommission für Internationales Handelsrecht (UNCITRAL), u.a. auf den
                       Gebieten des

                         - internationalen Insolvenzrechts (UNCITRAL-Modellgesetz betreffend
                           grenzüberschreitende Insolvenz);
                         - materiellen und formellen Insolvenzrechts (UNCITRAL-Legislative Guide
                           on Insolvency Law);
                         - Bankenrechts (UNO-Bankgarantiekonvention);
                         - Schieds­ver­fah­rens­rechts (Revision des UNCITRAL-Modell­ge­setzes über
                           die Schiedsgerichtsbarkeit);
                         - Rechts des Elek­tro­ni­schen Handels.

                       Vizepräsident/Rapporteur und Mit­glied des bureau der UNCITRAL (2006/7).
                       Experte der UN­CIT­RAL für das Internationale Insolvenz­recht. Prä­si­dium der
                       ge­­mein­samen Ver­sammlungen der UNCIT­RAL-Arbeits­grup­pen „In­sol­ven­cy“
                       und „Security Interests“.

1997-2008      Projektleitung und Mitarbeit bei diversen Ge­setz­ge­bungs- und Ratifika­tions­­­pro­jekten
                       des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements hauptsächlich auf den Gebieten
                       des Internationalen Privatrechts, des Internationalen Zivilverfahrens­rechts und des
                       Binnenverfahrensrechts, u.a.:

                       - Revidiertes Lugano-Übereinkommen;
                       - Haa­ger Trust-Überein­kom­men;
                       - Haager Wert­pa­pier­über­ein­­kom­men;
                       - Ein­getragene Partner­schaf­ten;
                       - Internationales Fu­sions­recht;
                       - Schieds­ge­richts­barkeit;
                       - Inter­na­tio­nale Rechtshilfe;
                       - Bucheffektengesetz;
                       - Schweizerische Zivilprozessordnung (Mitglied der Ex­per­ten­kommission);
                       - Binnenschiedsgerichtsbarkeit (Mitglied der Sub-Exper­ten­kom­­mission);

1991-              Rechts­­­­gutachten für kantonale und eid­ge­nössische Gerichts- oder
                       Ver­wal­­­tungs­behörden; ab 2008 zusätzlich für Unterneh­mun­gen, Privat­per­so­nen
                       und Anwaltskanzleien.

1989-1990      Auditor und Ge­richtssekretär am Bezirksgericht Zürich.

1988-1989      Wissenschaftlicher Assistent am Zivili­stischen Seminar der Universität Bern
                       bei Prof. Dr. iur. Eugen Bucher (Lehrstuhl für Privatrecht und Rechtsvergleichung)
                       auf dem Ge­biet des Obligationenrechts.

Tätigkeiten in Wissenschaft, Lehre und Praxis

  • Präsident der Konferenz der schweizerischen Hochschullehrer für Zivilprozessrecht (zusammen mit Prof. Jaques Haldy);
  • Vorstandsmitglied der Schweizerischen Vereinigung für Internationales Recht (SVIR).
  • Präsident des Wissenschaftlichen Beirats des Schweizerischen Instituts für Rechts­ver­glei­chung Lausanne-Dorigny (2015-2018); Mitglied dieses Beirats (2012 - 2014; 2018-2019);
  • Mitglied des Institutsrats des Schweizerischen Instituts für Rechts­ver­gleichung in Lausanne-Dorigny (2007-2011);
  • Mitglied der Schweizerischen Richterakademie (Vertreter der Uni Bern);
  • Mitglied der Anwaltsprüfungskommission des Kantons Bern; zugleich Mitglied von Expertenkommissionen und Arbeitsgruppen für die Revision der bernischen Anwaltsprüfungsverordnung (2010/2011 und 2018/2019);
  • Experte für Gesetzgebungsevaluation zuhanden des Bundes (Evaluation des Bundesgerichtsgesetzes 2010/2011);
  • Experte bei Gesetzgebungsprojekten des Bundes (Internationales Insolvenzrecht, Revision der Schweizerischen ZPO);
  • Gründer und Co-Herausgeber der Publikationsreihe des Instituts für Inter­­nationales Privatrecht und Verfahrensrecht CIVPRO;
  • Co-Herausgeber der Schriften zum Schwei­zerischen Zivilprozess­recht;
  • Redaktionsmitglied bei der Zeitschrift „Aktuelle Juristische Praxis“ (AJP);
  • Autor zahlreicher Publikationen auf den Gebieten des Internatio­nalen Privat- und Zivilverfahrensrechts, Zivilprozess- und Schieds­rechts. Verfasser eines Lehrbuchs zum Internationalen Zivil­prozess­recht, Co-Autor zweier Lehrbücher zum Zivil­pro­zess­recht sowie eines Lehrbuchs zum zivilen Rechts­hilferecht;
  • Vorträge und Vorlesungen zu ver­schie­de­nen The­men des in­ter­na­­tio­nalen Privat-, Zivil­ver­­­fah­rens­- und Rechts­hil­ferechts so­wie des Zwangs­­voll­­streckungs­rechts im In- und Aus­land;
  • Dozent am Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis der Uni­versität St.Gallen und am Center for Conflict Resolution der Uni­versität Luzern für das CAS Prozessführung (2012-2018).

Mitgliedschaften (juristisch ausgerichtete)

  • Schweizerische Vereinigung für Internationales Recht (Vorstand);
  • Kon­fe­renz der schwei­ze­rischen Hochschullehrer für Zivil­­pro­­zessrecht (Co-Präsident);
  • Vereinigung der Zivilprozessrechtslehrer (D, A, CH);
  • Schweizerische Ver­eini­gung für Schiedsgerichtsbarkeit (ASA);
  • Deutsche Gesellschaft für Internationales Recht;
  • Wissen­schaft­liche Vereinigung für Internationales Verfah­rens­recht;
  • European Law Institute (fellow);
  • International Law Association;
  • International Association of Pro­ce­du­ral Law;
  • International Association of Restructuring, Insolvency and Bankruptcy Professionals (INSOL Europe);
  • Vereinigung für Schuld­­betreibungs- und Konkursrecht;
  • Bernischer Ju­ris­ten­verein;
  • Associazione per gli scambi culturali tra giuristi italiani e tedeschi.

 

Bern, April 2020

 

Schweizerische Tagung zum Zivilverfahrensrecht, CIVPRO, Universität Bern

- Die Rechtshängigkeit - national und international, Tagungsleitung (Bern 2018)

- Vollstreckung im Familienrecht; Tagungsleitung (zusammen mit Jolanta Kren Kostkiewicz, Bern 2017)

- Das Rechtsbegehren; Tagungsleitung (zusammen mit Jolanta Kren Kostkiewicz, Bern 2016)

- Das Schlichtungsverfahren nach ZPO, Tagungsleitung (zusammen mit Jolanta Kren Kostkiewicz, Bern 2015)

- Schnittstellen zwischen Zivilprozess und Strafverfahren, Tagungsleitung (zusammen mit Jolanta Kren Kostkiewicz; Bern 2014)

- Rechtsöffnung und Zivilprozess, national und international, Tagungsleitung (zusammen mit Jolanta Kren Kostkiewicz; Bern 2013)

- Beweisrecht der neuen ZPO: Chancen und Risiken, Tagungsleitung (zusammen mit Jolanta Kren Kostkiewicz; Bern 2012)

- Vorsorglicher Rechtsschutz, Tagungsleitung (zusammen mit Jolanta Kren Kostkiewicz; Bern 2011)

- Internationaler Zivilprozess 2011, Zusammenspiel des revLugÜ mit dem revidierten SchKG und der schweizerischen ZPO, Tagungsleitung (zusammen mit Jolanta Kren Kostkiewicz; Bern 2010)

- Der Zahlungsbefehl unter dem revLugÜ (Bern 2010)

Institut für Internationales Privatrecht und Verfahrensrecht Uni Bern CIVPRO / Center for Conflict Resolution Uni Luzern CCR / Schweizerisches Institut für Rechtsvergleichung Lausanne-Dorigny

- Die Herausforderungen des Europäischen Zivilverfahrensrechts für Lugano- und Drittstaaten / The Challenges of European Civil Procedural Law for Lugano and Third States, Leitung der Veranstaltung (zusammen mit Andreas Furrer) (Lausanne, 5./6.6. 2014)

Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis der Universität St. Gallen; (2010 gemeinsam mit Center for Conflict Resolution der Universität Luzern)

- Rechtsöffnung in internationalen Konstellationen (Zürich 2016)

- Aktuelle Entwicklungen unter der ZPO: Eine Rechtsprechungsübersicht (Zürich 2013)

- Das Einleitungsverfahren SchKG im internationalen Verhältnis: Ist das Lugano-Übereinkommen zu beachten? (Luzern 2012)

- Das Einleitungsverfahren SchKG im internationalen Verhältnis (CAS Prozessführung; Nottwil 2012)

- Vertragsgerichtsstände – Art. 5 Ziff. 1 LugÜ im neuen Kleid (Luzern, 2010)

- Neuerungen in der internationalen Rechtshilfe in Zivilsachen (Zürich, 2008)

- Verfahrensrechtliche Fragen der internationalen Rechtshilfe in Zivilsachen in der Schweiz und im europäischen Recht (Olten, 2004)

- Der Konsumentengerichtsstand in der Verordnung Brüssel I und dem revidierten LugÜ (Zürich, 2002)

- Internationale Rechtshilfe (Zürich, 1995)

Journées du droit international privé, Schweizerisches Institut für Rechtsvergleichung Lausanne-Dorigny

- Le DIP à l'épreuve de la dissolution des familles, table ronde sur les obligations alimentaires internationales, 30 avril 2015

- Die Herausforderungen des Europäischen Zivilverfahrensrechts für Lugano- und Drittstaaten / The Challenges of European Civil Procedural Law for Lugano and Third States, Leitung der Veranstaltung (zusammen mit Andreas Furrer) (Lausanne, 5./6.6. 2014)

- Internationales Insolvenzrecht / Droit de l’insolvabilité internationale : Leitung des Panels « Skizzierung eines neuen Insolvenz-Anerkennungsrechts IPRG » (Lausanne, 2013)

- Revision der Verordnung 44/2001 (Panels, Lausanne 2011):

  • - Die Abschaffung des Exequatur-Verfahrens
  • - Das Verhältnis zwischen der Verordnung 44/2001 und der Schiedsgerichtsbarkeit

- Der Vertragsgerichtsstand zwischen IPRG und Lugano-Übereinkommen (Lausanne 2009)

- La compétence en matière contractuelle selon la Convention de Lugano révisée et le règlement 44/2001 (Bruxelles I) (Lausanne 2007)

- La Convention de La Haye sur les titres (Panel; Lausanne 2006)

- Le droit international privé suisse du partenariat enregistré (Lausanne, 2004)

- The European Enforcement Order from the point of view of the States Parties to the Lugano Convention (Lausanne, 2003)

- Internationales Insolvenzrecht: drei Systeme im Vergleich (Lausanne, 2002)

- Europäisches Zivilverfahrensrecht: Auswirkungen auf die Schweiz (Lausanne, 2001)

- Die europäischen Rechtshilfeinstrumente aus schweizerischer Sicht (Lausanne, 2000)

- Zehn Jahre IPR: Zur analogen Anwendung von Staatsverträgen (Lausanne, 1999)

Schweizerischer Anwaltsverband

- Jährlicher Referent für den Fachausschuss Zivilprozessrecht des SAV 2000-2007

- Revision des Lugano-Üebereinkommens (Bern, 1998)

Konferenz der schweizerischen Hochschullehrer für Zivilprozessrecht

- Mitorganisation der jährlichen Tagung seit 2015

- Entwurf eines Haager Vollstreckungsübereinkommens (St.Gallen, 2000)

- Revidiertes Lugano-Uebereinkommen (Genf, 1999)

Weitere Veranstaltungen

- Die Vereinheitlichung des Europäischen Zivilprozessrecht aus Schweizer Sicht, Vereinigung für internationales Verfahrensrecht, Hamburg 2019

- Grenzüberschreitende Beweiserhebung in der Schweiz, Vereinigung der Zivilprozessrechtslehrer (D, A, CH), Basel 2018 

- Zur Revision des Internationalen Insolvenzrecht der Schweiz, Veranstaltung SVIER, St. Gallen 2017

- Aktuelles aus dem Internationalen Zivilverfahrensrecht, PraxiZ, Zürich 2017

- Behaupten - Bestreiten - Substantiieren, Tagung Schweizer Verband der Richter in Handelssachen, Bern 2016

- Vorsorglicher Rechtsschutz – international, Berner Anwaltsverband/Berner Obergericht (BWJ; Bern, 2016)

- Le règlement Bruxelles I bis et la Convention de Lugano, Séminaire du droit européen et comparé, faculté de droit, Université de Urbino (Urbino 2015)

- Wissenschaftliche Tagung der Schweizerischen Vereinigung für Internationales und Europäisches Recht (SVIR), Institut für Recht und Wirtschaft der Universität Fribourg, Reform des IPR/IZPR des Schuldvertragsrechts und der ausservertraglichen Haftung, Panelleitung (Fribourg 2014)

- Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Zürich, Collective Redress, Panelleitung, Zürich 2014

- Die revidierte europäische Gerichtsstandsverordnung und die Schweiz, BJV Bern 2014

- Rechtskraft und Vollstreckbarkeit, Europa Institut an der Universität Zürich, Zürich 2014

- Zusammenspiel Schiedsgerichte-staatliche Gerichte im europäischen Justizraum am Beispiel „Gazprom » (Vorlage an den EuGH C-536/13), Zum Verhältnis zwischen Schiedsgerichtsbarkeit und staatlicher Gerichtsbarkeit, ASA Zürich 2014

- The Lugano Convention and the Recast of the Brussels I Regulation - An international Perspective, Europa-Institut Zürich / Institut für Internationales Privatrecht und Verfahrensrecht Bern CIVPRO, Tagungsleitung, Zürich 2012

- Harmonisation of the Rules of Jurisdiction vis-à-vis defendants domiciled in non Member States of the Brussels I Regulation or the Lugano-Convention; Cooperazione italo-tedesca nella revisione del regolamento Bruxelles I, Università degli Studi di Milano et al., Milano 2011

- Abschaffung des Exequatur: Inzidentprüfung der Anerkennung im nationalen Vollstreckungsverfahren? Universität Wien, Symposion Rechberger, 2011

- Vertragsrechtliche und ausservertragliche Haftung bei internationalen Sachverhalten, Veranstaltung Prager Dreifuss, Gstaad 2009

- BGG: Erste Erfahrungen – Die Beschwerde in Zivilsachen Berner Anwaltsverband/Berner Obergericht (BWJ; Bern 2008)

- « Dix ans d’espace de liberté, de sécurité et de justice ; Aspects de la cooperation civile entre l’Union européenne et l’AELE » ; Université de Genève / Institut d’Etudes européeennes de l’Université libre de Bruxelles, Genève 2008

- Das Haager Wertpapierübereinkommen; Eidgenössische Finanzverwaltung (EFD; Bern 2008)

- ICC Switzerland, Jahresversammlung 2007: Schiedsgerichtsbarkeit: Revidierter Art. 186 IPRG und internationale Entscheidungskoordination (Zürich 2007).

- Arbitration and Revised Lugano Convention; Tagung der Association Suisse de l’Arbitrage; (Panelbeitrag, Bern 2006)

- Die Schnittstellen des LugÜ zum Vollstreckungs- und Schiedsverfahrensrecht, Zürcher Anwaltsverband (Zürich, 2005)

- Rechtshilfe in Zivilsachen; Tagung „Rechtshilfe und Vollstreckung“ der Stiftung für die Weiterbildung schweizerischer Richterinnen und Richter und des Bundesamtes für Justiz (Luzern, 2003)

- Konsumentengerichtsstand nach Lugano-Übereinkommen und Finanzdienstleistungen per Internet; Fachtagung E-Finance, Kunz-Compliance/World Trade Institute (Bern, 2002)

- Trust-Übereinkommen und die Schweiz, Europa Institut an der Universität Zürich, Tagungsleitung (Zürich, 2002)

- Neuerungen im internationalen Zivilprozessrecht; Schulthess-Symposium zum Verfassungs- und Verfahrensrecht (Zürich, 2001)

- Neuerungen im Recht der internationalen Rechtshilfe in Zivil- und Handels­sachen, Europa Institut der Universität Basel, (Basel, 2001)

- Internationales Privatrecht der registrierten Partnerschaften in der Schweiz; Schweizerische Vereinigung für internationales und europäisches Recht (SVIER; Bern, 2000)

- Revidiertes Lugano-Übereinkommen, Zürcher Anwaltsverband (Zürich, 2000)

- Internationales Insolvenzrecht, Europa Institut der Universität Basel, (Basel, 2000)

- Schwerpunkte des revidierten LugÜ, Europa Institut an der Universität Zürich (Zürich, 2000)

- Internationales Insolvenzrecht; Ungarische Vereinigung für Insolvenzrecht (Budapest, 1999)

- International Insolvency Law; Veranstaltung Baker & McKenzie (Zürich 1999)

  • Internationales Zivilprozessrecht (Stammnr. 5107) HS
  • Seminar "Erstinstanzliches Verfahren" (Stammnr. 447744) HS
  • Übungen im Privatrecht (Stammnr. 102220) HS/FS
  • Internationale Schiedsgerichtsbarkeit (Stammnr. 5114) FS
  • Privatrecht III: Zivilprozessrecht mit vorlesungsbegleitendem Kolloquium (Stammnr. 440778) FS